Lot 6: Cie. Impériale des Chemins de Fer Éthiopiens S.A.

Deutsche Wertpapierauktionen

November 3, 2016
Wolfenbüttel, Germany

More About this Item


Description: Paris, 3 % Bon de Délégation 1. Serie 160 F 1.4.1910.
Dekorative Säulenumrandung. Druck in dunkelgrün, rückseitig Extrait du Concordat + Tilgungsplan.
Restl. Kupons angeklammert. Rand rechts nicht glatt durch Kuponabrisse. Schöne Ergänzung für die Sammler, die schon über die große dekorative Variante mit Kaiser Menelik in der Abbildung verfügen. Günstig ausgerufen. VF #65423. (31)

Geistiger Vater der Bahn und ihr Erbauer war der Schweizer Ingenieur Alfred Ilg, der als Minister in den Diensten des äthiopischen Kaisers Menelik II. stand. Er überzeugte den Kaiser von der Notwendigkeit, das Land durch den Bahnbau zu erschließen. Der Kaiser erteilte seine Genehmigung im Jahr 1894. Die Bahn von der Hafenstadt Djibouti am Golf von Aden über Dire Dawa, Mieso und Awash nach Nasret unweit des Weißen Nil und weiter nach Addis Abeba hatte eine Gesamtlänge von 783 km. Sie stieg dabei von der Küste bis auf 2.424 m Höhe über NN an. Das Gesellschaftskapital wurde schließlich in Frankreich beschafft, nachdem die Franzosen zum Schluss des abessinischen Krieges mit Italien strategisches Interesse zeigten. 1917, ein Jahr nach dem Tode Ilgs, wurde dann die Strecke vollendet.
Condition Report: VF
Provenance: Äthiopien
Notes: Archivbild. Das oben angebotene Papier kann vom dargestellten Papier abweichen.
Request more information

Payment

Accepted forms of payment: COD (cash on delivery), MasterCard, Personal Check, Visa, Wire Transfer
Shipping: Auction House will ship, at Buyer's expense
Buyer's Premium
26.0%
From: To: Increment:
€0 €19 €1
€20 €49 €2
€50 €99 €5
€100 €199 €10
€200 €499 €20
€500 €999 €50
€1,000 €1,999 €100
€2,000 €4,999 €200
€5,000 €9,999 €500
€10,000 €19,999 €1,000
€20,000 €49,999 €2,000
€50,000+ €5,000
Shipping Terms: Auction House will ship, at Buyer's expense
Live Bidding Fee: Please note that you will not be charged the 3% Live Bidding Fee at the point of invoice. On this occasion it will be waived by the auction house for all online bidders.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen die aufgeführte 3% "Live Bidding Fee" nicht in Rechnung gestellt wird. In diesem Fall übernimmt das Auktionshaus diesen Betrag für alle Online-Bieter.
Payment: 8. Ownership of the property is transferred to the purchaser following payment in full of the purchase price. However, transfer of all liability for damage to the lot is made with the awarding of the lot. Payment of the purchase price is to be made in cash, or by Euro cheque or by payment transfer into the bank account of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH within a ten day period (21 days outside of Europe), or by credit card (4% additional charge upon the total amount, VISA or MasterCard only).
View full terms and conditions