WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 6611: Degen für Offiziere, eidgenössischer Stab, schweizerisch um 1830

Orders and International Collectibles

by Hermann Historica GmbH

02 November 2016

Munich, Bavaria, Germany

Live Auction
Past Lot
Looking for the realised and estimated price?

Description: Beidseitig zweifach gekehlte gerade Stichklinge, die Spitze abgestumpft, Messing-Bügelgefäß mit Löwenkopfdekor, auf dem Stichblatt Trophäen und der schweizerische Wappenschild, gewaffeltes hölzernes Griffstück. Länge 96,5 cm. In der Waffensammlung Carl Beck - Sursee befindet sich unter der Inv.-Nr. "Be 292" ein vergleichbares Exemplar. Der große Kenner Jürg A. Meier schreibt hierzu "Obschon für Offiziere des eidgenössischen Generalstabskorps im Reglement von 1817 als Bewaffnung Säbel vorgesehen waren, trugen Offiziere des Justizstabs, des Oberkriegskommissariats und Ärzte schon nach 1817 den Degen. Weil die Verwendung des Schweizerwappens als Stichblattdekor vor allem bei Waffen festzustellen ist, deren Träger nachweislich dem eidgenössischen Stab zugeteilt waren, dürfte auch der Degen aus der Slg. Carl Beck einem eidgenössischen Stabsoffizier gehört haben."

Condition Report: II

Notes: Schweiz

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)