Lot 430: Geestemünder Bank

Deutsche Wertpapierauktionen

November 3, 2016, 2:00 PM CET
Wolfenbüttel, Germany
0 saved

More About this Item


Description: Bremerhaven, Aktie 1.000 DM Febr. 1952 (Auflage 700, R 3).
Lochentwertet. EF #620. (15)

Gründung 1871. Als Filiale wurde bereits 1872 die Bremerhavener Bank gegründet. 1908 Eröffnung der Geschäftsstelle am Fischereihafen Bremerhaven. Am Aufstieg Bremerhavens zum größten Fischereihafen des europäischen Festlandes hatte die Geestemünder Bank maßgeblich Anteil; auch zu den Werften, der Schiffahrt und den Im- und Exportfirmen der Stadt wurden enge Beziehungen unterhalten. 1942 Übernahme des Bank- und Kontorhauses „Wikinghaus“ am Bremerhavener Fischereihafen. Das Wikinghaus wird, wie auch die beiden anderen Bankgebäude in Geestemünde (Borriesstr. 8) und Bremerhaven-Mitte (Bgm.-Smidt-Str. 29), 1944 bei einem Bombenangriff zerstört. Vorübergehend muß die Bank in der Nebenstelle der Reichsbank Quartier nehmen, der Wiederaufbau der Bankgebäude dauert über 10 Jahre. 1967-76 Eröffnung von sechs weiteren Geschäftsstellen in Bremerhaven. Bei der ab 1937 in Hamburg und ab 1950 in Bremen börsennotierten Bank erscheinen jetzt mit Schachtelbeteiligungen von je über 25 % das Bankhaus Hermann Lampe KG, Bielefeld (Oetker-Konzern) und die Staatliche Kreditanstalt Oldenburg-Bremen (später Bremer Landesbank - Kreditanstalt Oldenburg Girozentrale, die bis Mitte der 1980er Jahre die Aktienmehrheit erwirbt). 1982 verlegt die inzwischen älteste selbständige Bank Bremerhavens ihren Hauptsitz von Geestemünde in das 1978 eröffnete Geestbank-Haus in Bremerhaven-Mitte. 1983 Übernahme der Bremerhavener Niederlassung der ADCA-Bank mit ihren vier Geschäftsstellen. 1997 Übertragung des Bankgeschäfts auf das ebenfalls mehrheitlich der Bremer Landesbank gehörende Bankhaus Neelmeyer AG und Umfirmierung in Deutsche Real Estate AG sowie Umstrukturierung zu einer Immobilien-Anlagegesellschaft.
Condition Report: EF
Provenance: Deutschland
Notes: Archivbild. Das oben angebotene Papier kann vom dargestellten Papier abweichen.
Request more information

Payment

Accepted forms of payment: COD (cash on delivery), MasterCard, Personal Check, Visa, Wire Transfer
Shipping: Auction House will ship, at Buyer's expense
Buyer's Premium
26.0%
From: To: Increment:
€0 €19 €1
€20 €49 €2
€50 €99 €5
€100 €199 €10
€200 €499 €20
€500 €999 €50
€1,000 €1,999 €100
€2,000 €4,999 €200
€5,000 €9,999 €500
€10,000 €19,999 €1,000
€20,000 €49,999 €2,000
€50,000+ €5,000
Shipping Terms: Auction House will ship, at Buyer's expense
Live Bidding Fee: Please note that you will not be charged the 3% Live Bidding Fee at the point of invoice. On this occasion it will be waived by the auction house for all online bidders.

Bitte beachten Sie, dass Ihnen die aufgeführte 3% "Live Bidding Fee" nicht in Rechnung gestellt wird. In diesem Fall übernimmt das Auktionshaus diesen Betrag für alle Online-Bieter.
Payment: 8. Ownership of the property is transferred to the purchaser following payment in full of the purchase price. However, transfer of all liability for damage to the lot is made with the awarding of the lot. Payment of the purchase price is to be made in cash, or by Euro cheque or by payment transfer into the bank account of Deutsche Wertpapierauktionen GmbH within a ten day period (21 days outside of Europe), or by credit card (4% additional charge upon the total amount, VISA or MasterCard only).
View full terms and conditions