WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 460: Gewerkschaft Max

Auction of Historic Bonds & Shares

by Deutsche Wertpapierauktionen

03 November 2016

Wolfenbüttel, Germany

Live Auction
Past Lot
Looking for the realised and estimated price?

Description: Wittelsheim i. E., Kux-Schein über 1 Kux 27.7.1910 (Auflage 1000, R 10).
Vier Originalunterschriften, Abb. von Hammer und Schlegel im Eichenkranz. Zweisprachig deutsch/französisch. Lochentwertet (RB).
Nur 4 Stück lagen im Reichsbankschatz. Doppelblatt. EF-VF #993. (38)

Gegründet als Gewerkschaft am 3.3.1909, Förderung ab 1912. Etwa 50 % der Kuxe besaß die Deutsche Kaliwerke AG. Gewerkschaft in der Gemarkung Reichweiler, Kreis Mülhausen i.E. Gerechtsame: 9 Maximalfelder = 18.000.000 qm auf Kalisalz in der Gemarkung Reichweiler, Kreis Mülhausen i.E. Die Schachtanlagen der Gew. Max wurden in Folge des Versailler Vertrages beschlagnahmt und in die dem französischen Staat gehörenden Mines Domaniales de Potasse d’Alsace, Mulhouse, eingebracht. Für diesen Verlust wurde der Gew. eine Kriegsentschädigung durch das Reich zuerkannt. Da eine Sitzverlegung weg aus dem Elsaß aus rechtlichen Gründen unmöglich war, erwarb die elsässische Gew. den Mantel einer preußischen Gew. und übertrug dieser die Entschädigungsansprüche. Mit der gezahlten Entschädigung war die Verpflichtung zum wirtschaftlichen Wiederaufbau verknüpft. In Erfüllung dieser Wiederaufbauverpflichtung beteiligte sich die Gew. an Erdöl-Explorationen bei Mühlhausen i.Th. in der Nähe des Dorfes Groß-Graba (dort niedergebracht Tiefbohrungen 1-5 durch die Gew. Windeberg). Diese Bohrungen erbrachten z.T. wirtschaftlich verwertbare Erdgasmengen und Ölspuren. 85 % der Kuxe befanden sich 1938 im Besitz der Wintershall AG.

Condition Report: EF-VF

Notes: Archivbild. Das oben angebotene Papier kann vom dargestellten Papier abweichen.

Provenance: Deutschland

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)