WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 1384: GROSSFORMATIGE IKONE MIT 'HEILIGEN, WELCHEN VON GOTT DIE GABE ZU HEILEN GEGEBEN IST'

IMPORTANT RUSSIAN & GREEK ICONS. PART 2

by Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf

05 November 2016

Düsseldorf, Germany

Live Auction
Past Lot
Looking for the realised and estimated price?

Description: A LARGE ICON SHOWING THE HEALER SAINTS Russian, circa 1800 Tempera on wood panel with kovcheg. The panel devided into four horizontal registers. The second and third row showing four images of the Mother of God (the Kazanskaya Mother of God, the Tikhvinskaya Mother of God, the Mother of God of Burning Busg and the Mother of God Feodorovskaya). All registers depicting selected saints including healers, martyrs, ascetics, prophets, kings and holy women. Minimally worn, minimally restored. 53 x 44.4 cm. darunter die Kasanskaja, die Tichwinskaja, die Gottesmutter 'Unverbrennbarer Dornbusch' The 'healer' icons is the quintessence of the curative functions of the prayer image, of belief in its capacity for providing a defence against disasters and illnesses. All saints have corresponding explanatory testes about their healing function. Thus for a cure from 'illness of the eyes', people prayed not only to the Kazan Mother of God but also to the martyr Menas and Longinus the Centurion, for pain in the head to John the Baptist, for toothache to St. Antipas, and for fever to St. Martha. Romanos the Wonder-worker should help avoid barrenness, Barbara the Great Martyr and St. Onouphrios, to avoid sudden death. GROSSFORMATIGE IKONE MIT 'HEILIGEN, WELCHEN VON GOTT DIE GABE ZU HEILEN GEGEBEN IST' Russland, um 1800 Verbund zweier massiver Laubholz-Bretter mit zwei Rückseiten-Sponki. Kowtscheg, Eitempera auf Kreidegrund, versilberte Nimben goldfarben lasiert. 53 x 44,4 cm. Das Bildfeld ist in vier horizontale Register unterteilt. In den Reihen frontale, ganzfigurige Darstellung ausgewählter Erzengel und Heiliger, darunter Mönchs- und Kriegerheiliger sowie die Arztheiligen Kosmas und Damian mit beigefügten Schrifttafeln unter ihren Füßen. In der zweiten und dritten Reihe erscheinen vier Gottesmutterikonen, darunter die Kasanskaja, die Tichwinskaja, die Gottesmutter 'Unverbrennbarer Dornbusch' und die Gottesmutter von Feodor. Dieses Ikonenthema - im Volksmund als 'Hausapotheke' bezeichnet - ist typisch für das Russland des 18./19. Jh. Die gezeigten wundertätigen Ikonen der Muttergottes und die einzelnen Heiligen, die teils nach ihrer Funktion in Gruppen zusammengefaßt sind, wurden bei Krankheiten von Mensch und Tier sowie Unglücksfällen und Verfluchungen angerufen. So helfen die gezeigten Marienbilder bei der Erblindung der Augen, Feuersbrunst und Blitz sowie bei schweren Geburten. Der Kriegerheilige Nikita hilft Säuglinge von Kinderkrämpfen zu erlösen, Kosmas und Damian sind behilflich bei der Erleuchtung des Verstandes und Hilfe beim Erlernen der Lese- und Schreibkunst und der Mönchsheilige Moses, der Asket Johannes und die heilige Thomas zur Erlösung von unzüchtiger Leidenschaft. Bei untenstehenden Beischriften erläutern die jeweiligen Stärken der Heiligen. Min. berieben, min. rest.

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)