WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 6156: Krupp-Direktor Carl Menshausen - Königlich preußischer Kronenorden - Kreuz 2. Klasse in Wagner-Fertigung 1906

Orders and International Collectibles

by Hermann Historica GmbH

02 November 2016

Munich, Bavaria, Germany

Live Auction
Sold
  • Krupp-Direktor Carl Menshausen - Königlich preußischer Kronenorden - Kreuz 2. Klasse in Wagner-Fertigung 1906
  • Krupp-Direktor Carl Menshausen - Königlich preußischer Kronenorden - Kreuz 2. Klasse in Wagner-Fertigung 1906
  • Krupp-Direktor Carl Menshausen - Königlich preußischer Kronenorden - Kreuz 2. Klasse in Wagner-Fertigung 1906
Looking for the realised and estimated price?

Description: Hohl in Gold gefertigtes Halskreuz der Berliner Traditionsfirma Wagner (Ritzmarke "W") mit perfekt plan geschliffener Emaille in perfektem Erhaltungszustand am Trageband vernäht. Breite 52 mm. Diese für Carl Menshausen höchste preußische Auszeichnung wurde ihm auf "dem Hügel" wohl von Kaiser Wilhelm II. persönlich überreicht! Der am 26. August 1847 in Pleß in Oberschlesien geborene Carl Menshausen schloss 1863 das Gymnasium zu Stendal ab, betätigte sich als Kaufmann in Bremen und unter der Obhut eines Verwandten, des österreichischen Generalkonsuls Menshausen, in Alexandria in Ägypten. Dort war er bis in die zweite Hälfte der 70er Jahre als selbständiger Kaufmann tätig, unternahm viele Reisen (Abessinien 1868) und eignete sich umfassende Sprachkenntnisse an. In Kairo lernte er 1875 Friedrich Alfred Krupp kennen, der ihn zwei Jahre später in das Unternehmen holte. Nach sich entwickelnder Freundschaft zu F.A. Krupp, wird Menshausen 1879 der Vertreter der Firma in China, reist dann über Japan und die USA nach Europa zurück und widmet sich dem Kontakt zu fremden Regierungen und dem Verkauf von Kriegsmaterial für die Firma Krupp. In Spanien, Portugal und dem Balkan tätig, tritt er 1893 in das Direktorium von Krupp ein, wird 1905 in den Aufsichtsrat berufen. 1906 wird er zum Türkischen Generalkonsul ernannt und verstirbt nach kurzer Krankheit am 21. Juli 1909 in Düsseldorf. Sein angebotener Ordensnachlass ist ein beredtes und museales Zeugnis seiner Lebensstationen als führender Wirtschaftskapitän im Wilhelminischen Deutschland und eng mit der Firmengeschichte von Krupp verbunden.

Condition Report: I

Notes: Preußen

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)