WELCOME TO INVALUABLE
Be the first to know about
the latest online auctions.
Please enter a valid email address (name@host.com)
Sign Up »
PS: We value your privacy
Thank you!
 
 
Want to learn more
about online auctions?
Take a Quick Tour »
 
Invaluable cannot guarantee the accuracy of translations through Google Translate and disclaims any responsibility for inaccurate translations.
Show translation options

Lot 3139: Perkussions-Büchsflinte, Blanch & Son, London um 1850

Fine Antique and Modern Firearms

by Hermann Historica GmbH

27 October 2016

Munich, Bavaria, Germany

Live Auction
Sold
  • Perkussions-Büchsflinte, Blanch & Son, London um 1850
  • Perkussions-Büchsflinte, Blanch & Son, London um 1850
  • Perkussions-Büchsflinte, Blanch & Son, London um 1850
Looking for the realised and estimated price?

Description: Läufe aus bräuniertem Damast mit kräftiger Mittelschiene. Zweifach gezogener Kugellauf (Belted-Ball) im Kaliber 15,5 mm, Flintenlauf im Kaliber 18 mm. Eingeschobenes Korn, drei Klappkimmen. Über den Kammern signiert "Blanch & Son London". Auf der Laufunterseite Londoner Abnahmemarken. Laufansatz mit goldenen Bandeinlagen, fein graviertes Schwanzschraubenblatt. Platingefütterte Pistonsockel. Fein gravierte Schlösser mit Darstellung von Fasanen und Ente zwischen Rankendekor und wiederholter Signatur "Blanch & Son". Halbschäftung aus Nussbaumholz mit feinem Fischhautverschnitt. Gravierte, eiserne Garnitur mit Rankendekor. Vakante silberne Daumenplatte. Ladestock mit Messingdopper. Länge 117,5 cm. John Blanch (1809 - 1900), Büchsenmacher in London, signiert ab 1850 mit Blanch & Son. Vgl. Eugen Heer, "Der neue Stöckel", S. 111. Erlaubnispflichtig

Condition Report: II +

Notes: Langwaffen Steinschloss und Perkussion

Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
 
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)
Lot title
$0 (starting bid)